CHEX ENTERPRISE

Chex Enterprise, geboren 1990, ist ein Sohn von Be Aech Enterprise und aus der Mutter Poco Sweet Chex. Er wurde von Geatan Gauthier ausgebildet.

  • Bereits im ersten Jahr wurde er Deutscher Meister, Europameister und Highpoint Horse der DQHA in Reining.
  • Chex Enterprise ist das Pferd mit der höchsten Gewinnsumme der NRHA of Germany.
  • Er hat 15 Bronze Trophys gewonnen und war 9 mal NRHA-Champion in verschiedenen Klassen.
  • 3 mal war er Champion des World-Reining-Cup (WRC).
  • In der Einzelwertung, CRIO in Kreuth war er auf dem 1. Platz.
  • Bei den Weltreiterspielen 2002 in Jerez/Spanien war er bestes deutsches Pferd in der Einzelwertung.
  • Bei den Weltreiterspielen 2002 in Jerez/Spanien war er bestes deutsches Pferd in der Einzelwertung.
    2003 wurde er 3 mal von Volker Schmitt geshowt. Das Ergebnis war Platz 2 bei der Bronze Trophy, Futurity in Kreuth, Sieger Bronze Trophy Derby in Kreuth und Sieger Lawson Trophy Futuruty in Kreuth.
  • 2003 NRHA Affiliate Circuit Open Champion und Affiliate Circuit Intermediate Open Champion

Das sind seine wichtigsten Erfolge neben vielen anderen Siegen. Und gewiss noch nicht alle, da er auch weiterhin im Sport geht. Auch seine Nachkommen sind im Sport erfolgreich.

So zum Beispiel Baileys Enterprise 2001 Futuritysieger NRHA Bit-Open und 2002 Reservechampion Derby Open Italien und Flites Enterprise 2002 Futuritysieger SBH-Open, Super Slide und 2003 Reservechampion Futurity Bit Open Super Slide.

Pedigree

mehr Informationen: http://www.chex-enterprise.de/html/chex_enterprise.html